1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Meldungen des Finanzamtes Plauen

Zwölf Neue beim Finanzamt

(Pressemitteilung vom 03.09.2018)

Das Finanzamt Plauen freut sich, in diesem Jahr insgesamt zwölf junge Nachwuchskräfte begrüßen zu dürfen.

Von diesen beginnen neun die duale zweijährige Ausbildung zum/zur Finanzwirt/in und drei das dreijährige duale Studium zum/zur Diplom-Finanzwirt/in (FH). Hierunter befindet sich ein Anwärter des Bundes, der im Rahmen einer Kooperation in Sachsen ausgebildet wird.

Die umfangreichen Praxisphasen in der Ausbildungszeit werden sie im Finanzamt verbringen und dort die späteren Einsatzgebiete kennenlernen (z. B. Bearbeitung von Steuererklärungen, Außendienst). Die notwendigen fundierten steuerrechtlichen Kenntnisse werden den jungen Nachwuchskräften im Ausbildungszentrum Bobritzsch bzw. an der Hochschule Meißen (FH) und Fortbildungszentrum vermittelt.

Bei entsprechenden Leistungen können die Absolventen des Freistaates Sachsen nach ihrem Abschluss in ein Beamtenverhältnis übernommen werden. Sie kommen vorrangig in den Finanzämtern zum Einsatz. Die Absolventen des Bundes sind für einen späteren Einsatz beim Bundeszentralamt für Steuern vorgesehen.

Die Finanzverwaltung im Freistaat Sachsen bietet vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Bewerbungen für 2019 sind online möglich unter www.hsf.sachsen.de bis 1. Oktober 2018 für das Studium bzw. 1. November 2018 für die Ausbildung. Wer sich für eine Karriere beim Finanzamt interessiert, kann sich unter www.nachwuchs-für-die-steuerklasse.de informieren. Zudem findet am 22. September 2018 von 9 bis 14 Uhr ein »Tag der offenen Tür« an der Hochschule Meißen (FH) und Fortbildungszentrum statt, wobei u. a. das Auswahlverfahren vorgestellt wird.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit für interessierte Schüler, sich im Rahmen eines Betriebspraktikums unmittelbar vor Ort ein Bild von der Arbeit in den sächsischen Finanzämtern zu machen. Informationen hierzu finden Sie ebenfalls unter www.nachwuchs-für-die-steuerklasse.de.

    Verzeichnis der Städte und Gemeinden bei denen Formulare zur Steuererklärungen ausliegen

    (Stand: 16.05.2018)

    In nachstehenden Stadt- und Gemeindeverwaltungen liegen Formulare zu Steuererklärungen aus.

    • Stadtverwaltung Adorf, Markt 1, 08626 Adorf
    • Stadtverwaltung Auerbach, Nikolaistr. 51, 08209 Auerbach/Vogtl.
    • Stadtverwaltung Bad Elster, Kirchplatz 1, 08645 Bad Elster
    • Stadtverwaltung Elsterberg, Marktplatz 1, 07985 Elsterberg
    • Stadtverwaltung Falkenstein, Willy-Rudert-Platz 1, 08223 Falkenstein
    • Stadtverwaltung Klingenthal, Kirchstr. 14, 08248 Klingenthal
    • Stadtverwaltung Lengenfeld, Hauptstr. 1, 08485 Lengenfeld
    • Stadtverwaltung Markneukirchen, Am Rathaus 2, 08258 Markneukirchen
    • Stadtverwaltung Netzschkau, Markt 12, 08491 Netzschkau
    • Stadtverwaltung Oelsnitz, Markt 1, 08606 Oelsnitz
    • Stadtverwaltung Plauen, Bürgerbüro, Unterer Graben 1, 08523 Plauen
    • Stadtverwaltung Pausa-Mühltroff, Neumarkt 1, 07952 Pausa-Mühltroff
    • Stadtverwaltung Reichenbach, Markt 1, 08468 Reichenbach/Vogtl.
    • Stadtverwaltung Rodewisch, Wernesgrüner Str. 32, 08228 Rodewisch
    • Stadtverwaltung Treuen, Markt 7, 08233 Treuen
    • Gemeindeverwaltung Bad Brambach, Adorfer Str. 1, 08648 Bad Brambach
    • Gemeindeverwaltung Ellefeld, Hauptstr. 21, 08236 Ellefeld
    • Gemeindeverwaltung Muldenhammer, Klingenthaler Str. 29, 08262 Muldenhammer
    • Gemeindeverwaltung Neumark, Markt 3, 08496 Neumark

      Junger Nachwuchs verstärkt Finanzamt

      (Pressemitteilung vom 01.09.2017)

      Das Finanzamt Plauen freut sich, in diesem Jahr insgesamt acht junge Nachwuchskräfte begrüßen zu dürfen.

      Der Vorsteher des Finanzamtes, Werner Goller, hieß sie an seiner Ausbildungsstätte willkommen.

      In zwei bzw. drei Jahren sollen sie zu Finanzwirten bzw. zu Diplom-Finanzwirten (FH) ausgebildet werden.

      Die umfangreichen Praxisphasen in der Ausbildungszeit werden sie im Finanzamt Plauen verbringen und dort die späteren Einsatzgebiete kennenlernen (z. B. Bearbeitung von Steuererklärungen, Betriebsprüfung). Die notwendigen fundierten steuerrechtlichen Kenntnisse werden den jungen Nachwuchskräften im Ausbildungszentrum Bobritzsch bzw. an der Hochschule Meißen (FH) und Fortbildungszentrum vermittelt.

      Die Finanzverwaltung im Freistaat Sachsen bietet vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Bewerbungen für 2018 sind online möglich unter www.hsf.sachsen.de bis 1. Oktober 2017 (für das Studium) bzw. 1. November 2017 (für die Ausbildung). Wer sich für eine Karriere beim Finanzamt interessiert, kann sich unter www.nachwuchs-für-die-steuerklasse.de informieren. Zudem findet am 16. September 2017 von 9 bis 17.30 Uhr ein »Tag der offenen Tür« an der Hochschule Meißen (FH) und Fortbildungszentrum statt, wobei u. a. das Auswahlverfahren vorgestellt wird.

      Darüber hinaus besteht die Möglichkeit für interessierte Schüler, sich im Rahmen eines Betriebspraktikums unmittelbar vor Ort ein Bild von der Arbeit in den sächsischen Finanzämtern zu machen. Informationen hierzu finden Sie ebenfalls unter www.nachwuchs-für-die-steuerklasse.de.

        Marginalspalte

        Presseverteiler

        Sie möchten unsere Pressemitteilungen künftig per E‑Mail erhalten?

        Steuerportal

        Steuerportal Boxgrafik - Elsterlogo und Beispielformular

        Benötigen Sie steuerliche Vordrucke oder Informationen? Suchen Sie eine Broschüre? Nutzen Sie unser Steuerportal!

        Häufig nachgefragte Themen:

        © Landesamt für Steuern und Finanzen