1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Meldungen des Finanzamtes Löbau

Wieder Servicetag des Finanzamtes Löbau in Zittau

(Pressemitteilung vom 23.10.2017)

Der wöchentliche Servicetag des Finanzamtes Löbau im Rathaus Zittau wird in der Zeit vom 02.11.2017 bis 07.12.2017 und in der Zeit vom 04.01.2018 bis 07.06.2018 jeweils am Donnerstag im Zimmer 117, Aufgang C durchgeführt.

In der Zeit vom 08.12.2017 bis 03.01.2018 findet kein Servicetag im Zittauer Rathaus statt.

Die Sprechzeiten sind unverändert von 09:00 bis 13:00 Uhr und von 14:00 bis 17:00 Uhr.

Der letzte Sprechtag ist am Donnerstag, dem 07.06.2018.

    Erster Arbeitstag im Finanzamt

    (Pressemitteilung vom 11.09.2017, geä. am 16.05.2018)

    Der Amtsvorsteher des Finanzamtes Löbau freut sich, in diesem Jahr zwei Nachwuchskräfte begrüßen zu dürfen.

    In zwei Jahren soll ihre Ausbildung zum Finanzwirt abgeschlossen sein. Sowohl die zweijährige Ausbildung in der Laufbahngruppe 1.2 als auch das dreijährige Studium in der Laufbahn 2.1 sind dual aufgebaut. Praxisphasen im Finanzamt wechseln sich mit fachtheoretischen Zeiten am Ausbildungszentrum Bobritzsch bzw. an der Hochschule Meißen (FH) ab.

    Bei entsprechenden Leistungen können die Absolventen des Freistaates Sachsen nach ihrem Abschluss in ein Beamtenverhältnis übernommen werden. Die Finanzverwaltung im Freistaat Sachsen bietet vielfältige Einsatzmöglichkeiten.

    Bewerbungen für 2018 sind online möglich unter www.hsf.sachsen.de bis 1. Oktober 2017 für das Studium bzw. 1. November 2017 für die Ausbildung. Wer sich für eine Karriere beim Finanzamt interessiert, kann sich unter www.nachwuchs-für-die-steuerklasse.de informieren.

    Zudem findet am 16. September 2017 von 9:00 bis 17:30 Uhr ein »Tag der offenen Tür« an der Hochschule Meißen (FH) statt, wobei u. a. das Auswahlverfahren vorgestellt wird.

      Finanzamt Löbau macht Schule

      (Pressemitteilung vom 07.09.2016)

      Auch im Schuljahr 2016/2017 bietet das Finanzamt Löbau wieder Schulen in der Region Unterricht zum Steuerrecht an. Ziel der Aktion »Finanzamt macht Schule« ist es, den Steuerzahlern von morgen den Sinn und Zweck von Steuern zu vermitteln.

      Bei dem für die Schulen kostenfreien Angebot, gestaltet ein Dozenten-Team des Finanzamtes Löbau in Abstimmung mit den Fachlehrern eine Doppelstunde.

      Zielgruppe sind die 9. Klassen der Oberschulen sowie die 11. Klassen der Gymnasien.

      Im Unterricht beantworten die Finanzbeamten Fragen wie »Was haben Schüler mit Steuern zu tun?« oder »Wozu zahlen wir Steuern?«. Zudem vertiefen die Schüler ihre Kenntnisse zum Staatsaufbau und zur Funktionsweise des Staates anhand von Beispielen aus der täglichen Praxis des Dozenten-Teams.

      Die Schüler erhalten so aus erster Hand einen Einblick in die Tätigkeit der Finanzämter.

      Mit Informationen über die Ausbildungs-und Studienmöglichkeiten in der Steuerverwaltung wird zudem ein Beitrag zur Berufsorientierung geleistet.

      Interessierte Schulen und Fachlehrer der Region können sich direkt an das Finanzamt Löbau wenden. Die Kontaktdaten sind unter www.finanzamt-macht-schule.de abrufbar.

        Finanzamt Löbau ab Mai 2014 nicht mehr für Kfz-Steuer zuständig

        (Pressemitteilung vom 15.04.2014)

        Die Finanzämter des Freistaates Sachsen werden am 2. Mai 2014 die Verwaltung der Kraftfahrzeugsteuer an die Hauptzollämter übergeben. Dies teilte Finanzminister Prof. Dr. Georg Unland in Dresden mit.

        Die Hauptzollämter bearbeiten von da an sämtliche Anliegen im Bereich der Kraftfahrzeugsteuer und sind damit der Ansprechpartner für alle Fahrzeughalterinnen und -halter. Der Finanzminister bittet, sich ab dem 2. Mai 2014 mit Fragen oder Schriftverkehr zur Kraftfahrzeugsteuer nicht mehr an die Finanzämter zu wenden. »Die Finanzämter haben zukünftig nicht mehr die Möglichkeit, Fragen zur Kraftfahrzeugsteuer zu beantworten, da sämtliche Daten und Unterlagen an den Zoll übergeben werden«. so Prof. Dr. Georg Unland.

        Aufgrund der Umstellungsarbeiten zur Datenübergabe an den Zoll können die Finanzämter bereits ab 29. April 2014 nur noch eingeschränkt Auskünfte erteilen. In der Übergangsphase an den Zoll muss darüber hinaus mit längeren Bearbeitungszeiten bei der Erteilung von Kraftfahrzeugsteuerbescheiden und der Bearbeitung von Anträgen (z. B. auf Steuerbefreiungen) gerechnet werden.

        Ab dem 2. Mai übernehmen die Hauptzollämter Dresden und Frankfurt/Oder sowie deren regionale Kontaktstellen die Verwaltung der sächsischen Kraftfahrzeugsteuerfälle sowie die erweiterten Einzugsermächtigungen.

        Regionale Kontaktstelle für die Bürger des Landkreises Görlitz ist das

        Zollamt Löbau (in Nähe OBI-Baumarkt)
        Weststraße 16, 02708 Löbau
        Postfach 14 65, 02704 Löbau

        Öffnungszeiten:
        täglich von 9.00 bis 12.00 Uhr
        Dienstag/Donnerstag zusätzlich von 13.00 - 16.00 Uhr

        Telefon:
        (0 35 85) 41 71 80
        (0 35 85) 41 71 72

        Eine Liste der örtlichen Zuständigkeiten kann auf der Internetseite des Zolls (www.zoll.de) abgerufen werden. Zudem bietet der Zoll Auskünfte zur Kraftfahrzeugsteuer unter der zentralen Telefonnummer 0351/44834-550 bzw. unter der E-Mail-Adresse info.kraftst@zoll.de an.

        Durch die Finanzämter erlassene Steuerbescheide und Steuernummern bleiben weiterhin gültig.

          Marginalspalte

          Presseverteiler

          Sie möchten unsere Pressemitteilungen künftig per E‑Mail erhalten?

          Steuerportal

          Steuerportal Boxgrafik - Elsterlogo und Beispielformular

          Benötigen Sie steuerliche Vordrucke oder Informationen? Suchen Sie eine Broschüre? Nutzen Sie unser Steuerportal!

          Häufig nachgefragte Themen:

          © Landesamt für Steuern und Finanzen